Master Wifo

Disclaimer

Alle Inhalte auf unseren Seiten sind inoffiziell und ohne Gewähr. Beachte immer auch die Information der jeweiligen offiziellen Stellen.
 

Allgemeines

 

Der Master Wirtschaftsinformatik ist ein Masterstudium mit ähnlicher Ausrichtung wie der Bachelor Wirtschaftsinformatik. Der Master bietet deutlich mehr Wahlmöglichkeiten als der Bachelor WiMa und umfasst in der Regel 120 ECTS über 4 Semester verteilt. Informationen zur Zulassung findest du hier!

 

Struktur des Studiums (nach der ‚alten‘ Prüfungsordnung)

 

Die folgenden Informationen beziehen sich auf die Prüfungsordnung mit Studienbeginn vor dem FSS 2018. Falls ihr im FSS 2018 oder später mit eurem Studium begonnen habt findet ihr eure Prüfungsordnung hier.

Der Master of Science in Wirtschaftsinformatik in Mannheim bietet viele Wahlmöglichkeiten. Der Studiengang umfasst insgesamt 120 ECTS Punkte, die wie folgt aufgeteilt sind:

  • 78 ECTS Kurse
  • 12 ECTS Team Project
  • 30 ECTS Master Thesis

Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester.

Kurse

Alle Kurse können im aktuellen Modulkatalog eingesehen werden.

Generell gibt es zwei Arten von Kursen: Fundamentals und Specialization Kurse. Insgesamt müsst ihr 78 ECTS erbringen, was insgesamt 13 Modulen entspricht (jedes Modul hat in der Regel 6 ECTS). Die Verteilung der Module könnt ihr bestimmen: entweder 6 Fundamentals und 7 Specializations oder 7 Fundamentals und 6 Specializations.

Fundamentals können (und müssen bis zu einem bestimmten Grad) von jedem gehört werden. Sie werden in drei Bereiche aufgeteilt, in denen ihr bestimmte Mindestanzahlen von ECTS erbringen müsst:

  • Computer Science: 12-24 ECTS
  • Business Informatics: 12-24 ECTS
  • Business Administration: 0-18 ECTS

Specialization Kurse hängen von eurer Wahl des sogenannten Specialization Tracks ab, eine Richtung in der ihr euch spezialisieren wollt. Es werden folgende Specialization Tracks angeboten:

  • Information Technology
  • System Design and Development
  • Enterprise Applications
  • Data and Web Science
  • Software Engineering

Ihr wählt euren Track implizit, d.h. ihr müsst ihn nirgendwo angeben, sondern er wird „automatisch“ durch die Wahl eurer Module festgelegt. Achtung: ihr müsst mindestens 30 ECTS aus einem Track erbringen, die restlichen ECTS dürfen track-fremd sein. Ein Modul kann hierbei mehreren Tracks zugeordnet sein (genauere Infos findet ihr im Modulkatalog). Die Seminararbeit mit 4 ECTS und das Scientific Research Seminar mit 2 ECTS werden bei dieser Rechnung der Einfachheit halber zu einem Kurs aus dem Specialization Track zusammengefasst.

Wann ihr welche Kurse macht, bleibt eure Entscheidung. Es müssen nicht erst alle Fundamentals abgeschlossen sein, bevor ihr Kurse aus dem Specialization Track hören könnt. Die Anforderungen im Modulkatalog sind meistens nicht verpflichtend vorausgesetzt, sondern nur Empfehlungen, die sicherstellen sollen, dass man die richtigen Voraussetzungen mitbringt, um den Kurs bestehen zu können.

 

Team Project

 

Das Team Project ist verpflichtend und besteht immer aus 12 ECTS. Diese können auf entweder ein oder zwei Semester verteilt sein, was projektabhängig ist. Zu Beginn jedes Semesters gibt es eine Team-Project-Vorstellung durch die Lehrstühle. Anschließend könnt ihr eine Liste mit Prioritäten angeben und werdet dementsprechend einem Projekt zugeordnet.

Prüfungsordnung

 

Die Prüfungsordnung ist das wichtigste Dokument für euer Studium, in dem sozusagen „die Regeln“ (Modulwahl, Prüfungen, Notenberechnung…) festgeschrieben sind. Im Folgenden findet ihr einige wichtige Information daraus, bei weiteren Fragen könnt ihr selbst einen Blick hineinwerfen (und uns ggf. kontaktieren).

Klausurphase

Es gibt pro Semester zwei Klausurphasen. Die Ersttermine werden in den zwei Wochen nach Ende der Vorlesungszeit, die Zweittermine in der letzten Woche vor Vorlesungsbeginn. Ob ein Zweittermin angeboten wird hängt vom jeweiligen Kurs ab. Einen Überblick über die aktuellen Termine findet ihr hier. Bei den meisten Prüfungen dürft ihr selbst entscheiden, ob ihr zum Erst- oder Zweittermin schreiben wollt.

Prüfungsanmeldung

Jedes Semester gibt es einen festgelegten Zeitraum, in dem man sich für die Klausuren anmelden kann (die Prüfungsanmeldung erfolgt in der Regel im Portal2). Im Herbst-/Winter-Semester befindet sich der Zeitraum gewöhnlich im Oktober, im Frühjahr-/Sommer-Semester im April. Aufgepasst: der Zeitraum zur Prüfungsanmeldung hängt von der Fakultät ab! Der Anmeldezeitraum der Fakultät BWL ist früher als der Anmeldezeitraum der Fakultät Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik (WIM). Zur Fakultät BWL zählen alle Business Administration Fundamentals, aber auch Module, die von Herrn Prof. Dr. Heinzl, Herrn Prof. Dr. Becker, Herrn Prof. Dr. Hoehle und Frau Juniorprof. Dr. Krönung angeboten werden. Diese Vier sind Professoren der Area Information Systems, welche zur Fakultät BWL gehört. Daher muss hier unbedingt der frühere Anmeldezeitraum beachtet werden.

Solltet ihr einmal vergessen, euch für eine Prüfung anzumelden, könnt ihr euch auch nachträglich direkt beim Express-Service des Studienbüros anmelden, das kostet dann aber 10€ pro Prüfung.

Habt ihr eine Prüfung mal nicht bestanden werden ihr zum nächsten möglichen Nachschreibetermin automatisch angemeldet.

Prüfungsrücktritt

Ihr könnt von fast allen Prüfungen bis zu 2 Tage vor dem Prüfungstermin zurücktreten. Dies funktioniert nicht für Prüfungen, die aus mehreren Prüfungsleistungen besteht (d.h. Projekte oder Case-Studies, die in die Note eingehen). Von Diesen könnt ihr nur zurücktreten solange ihr noch keine (Teil-) Prüfungsleistung abgelegt habt bzw. gegenwärtig ablegt.

Detailliertere Informationen findet ihr auf der Seite des Studienbüros.

Prüfungswiederholung

Grundsätzlich kann eine nicht bestandene Prüfung einmal wiederholt werden. Eine zweite Wiederholung („Joker“) ist im gesamten Studium nur zweimal möglich, eine dritte Wiederholung hingegen ist ausgeschlossen. Master Thesis und Team Project können jeweils nur einmal wiederholt werden.

Außerdem bietet euch die Möglichkeit eines Modulwechsels, ein nicht bestandenes Modul durch ein anderes auszutauschen und den Fehlversuch „mitzunehmen“.

 

Anlaufstellen bei Fragen

 

Falls nach dem Lesen unserer Webseite und der Webseite der Fakultät (www.wim.uni-mannheim.de) noch Fragen offen bleiben, gibt es folgende Ansprechpartner für euch: