Informatik B.Ed.

Was ist Informatik auf Lehramt?

Du hast dir in der Schule häufiger gedacht: Das kann ich deutlich besser erklären als mein Lehrer! Oder du hast dir dein Taschengeld schon während der Schulzeit mit Nachhilfe aufgebessert und es macht dir Spaß, anderen Menschen, insbesondere Kindern, etwas beizubringen und ihnen die digitale Welt näher zu bringen? – Dann ist das Lehramtsstudium der Informatik an der Universität Mannheim genau das Richtige für dich.

Bei uns wirst du nicht nur auf das Unterrichten an Gymnasien vorbereitet, sondern erlangst auch vielseitiges Wissen aus dem Bereich der Informatik. Darüber hinaus hat der Bachelor Lehramt Informatik eine Vielzahl von praktischen Elementen, sodass auch das eigenständige Programmieren nicht zu kurz kommt. Und das Beste: Solltest du dich während des Studiums doch gegen die Schullaufbahn entscheiden, hast du eine große Auswahl an Master-Studiengängen, die du an dein Studium anschließen kannst. So bietet dir der Bachelor Lehramt Informatik eine Vielzahl an beruflichen Perspektiven und Möglichkeiten.

Studienverlauf

Allgemeines

Die Regelstudienzeit für den Bachelor Lehramt Informatik beträgt wie in den meisten Bachelorstudiengängen sechs Semester. Es besteht aus den Fachwissenschaften deiner beiden Hauptfächer und dem bildungswissenschaftlichen Begleitstudium. Während dieser Zeit musst du mindestens 180 ECTS-Punkte sammeln, die du für bestandene Prüfungen erhältst. Abhängig vom Umfang und zeitlichen Aufwand der einzelnen Module können die jeweiligen ECTS-Punkte variieren. Aber keine Angst: Das Studium ist auch mit seinen wählbaren Inhalten so strukturiert, dass du am Ende der sechs Semester bei erfolgreichem Absolvieren der Prüfungen die 180 ECTS-Punkte erreicht haben solltest.

Modulkatalog

Im Modulkatalog findest du eine Übersicht aller Fächer, die im Bachelor Informatik auf Lehramt an der Universität Mannheim angeboten werden. Hier kannst du dich außerdem darüber informieren, welche Fächer verpflichtend sind und welche Fächer zusätzlich belegt werden können.

Studienbegleitende Prüfungsleistungen

Damit ein Modul gewertet werden kann, findet am Ende eine Prüfung statt, die verschiedene Formen annehmen kann. So gibt es neben den klassischen schriftlichen Klausuren, die in der Regel 90 oder 180 Minuten dauern, auch praktische Leistungsnachweise, mündliche Prüfungen und Referate.
In den Klausuren erhältst du Noten zwischen 1,0 und 5,0, welche mit ECTS-Punkten gewichtet in deinen Notenspiegel eingetragen werden. ECTS-Punkte spiegeln dabei in etwa die Arbeitszeit wider, die du während eines Semesters für das entsprechende Fach aufbringst. Eine Prüfung gilt als bestanden, wenn die Note 4,0 oder besser erzielt wurde.
Für einige Vorlesungen der Grundlagenfächer musst du während des Semesters wöchentliche Übungsblätter bearbeiten. Diese werden als Vorleistung für die Klausurzulassung gewertet und dienen dir als Vorbereitung für die Klausur.
Solltest du eine Klausur nicht bestehen, wirst du automatisch für den nächsten Prüfungstermin angemeldet. Während deines gesamten Studiums hast du außerdem zwei „Joker“, mit denen du einen dritten Prüfungsversuch wahrnehmen kannst.

Orientierungsprüfung

Bei der Orientierungsprüfung handelt es sich um keine tatsächliche Prüfung. Vielmehr musst du nach spätestens drei Fachsemestern zwei der folgenden drei Module bestanden haben:
• Formale Grundlagen der Informatik
• Praktische Informatik I
• Praktische Informatik II

Darüber hinaus musst du auch das Modul „Einführung in die Bildungspsychologie“ bestehen.

Orientierungspraktikum

Das Orientierungspraktikum soll dazu dienen, dass du bereits erste praktische Erfahrungen an einer Schule sammeln kannst. Das dreiwöchige Praktikum wird an der Uni Mannheim durch ein Blockseminar begleitet und findet in der Regel in der vorlesungsfreien Zeit (Juni/Juli) nach dem zweiten Semester statt. Das Orientierungspraktikum kann an jeder Schule absolviert werden. Einzige Ausnahme ist die Schule, an der man sein Abitur erworben hat. Die Bewerbung für einen Praktikumsplatz musst du selbständig über das Kultusportal einreichen.

Auslandsaufenthalt

Als Student der Informatik auf Lehramt an der Universität Mannheim hast du die Möglichkeit, ein oder auch zwei Semester an einer unserer vielen Partneruniversitäten zu verbringen. Ein Auslandsaufenthalt ist nicht verpflichtend, wird jedoch seitens der Uni empfohlen. Die Leistungen, die du im Ausland erbringst, können außerdem in der Regel angerechnet werden, sodass deine Regelstudienzeit dabei nicht beeinflusst wird. Die meisten unserer Studenten absolvieren entweder ihr fünftes oder sechstes Semester im Ausland. Die Bewerbungsfristen liegen meist im zweiten oder dritten Semester. Wenn du dich für ein Auslandssemester interessierst, kannst du dich gerne von unserem Auslandsreferat beraten lassen. Darüber hinaus findest du weitere Informationen und Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme beim Akademischen Auslandsamt.

Bachelorarbeit

Da du beim Lehramtsstudium zwei Hauptfächer hast, kommt häufig eine Frage sofort auf: Muss ich etwa zwei Bachelorarbeiten abgeben? Dies ist nicht der Fall! Du kannst dir aussuchen, in welchem Hauptfach du deine Bachelorarbeit schreiben möchtest.
Wenn du dich für Informatik entscheidest, bearbeitest du in deiner Bachelorarbeit über sechs Wochen hinweg ein Thema aus dem Themengebiet der Informatik. Das Thema sprichst du zuvor mit dem von dir gewählten Professor ab. In den sechs Wochen steht dir der gewählte Professor als Betreuer zur Seite und unterstützt dich bei Fragen.
Die meisten Professoren bevorzugen es, wenn man auch das Seminar bei ihnen belegt oder spezielle Fächer als Vorbereitung auf die Bachelorarbeit hört. Daher solltest du dich frühzeitig – ab dem vierten Semester – an deinen potenziellen Betreuer wenden. Am Ende deines dritten Semesters stellen hierfür alle Informatikprofessoren sich und ihre Angebote in einer Veranstaltung vor. Eine Übersicht über unsere Professoren und ihre Themengebiete findest du außerdem hier.

Bachelorprüfung

Die Bachelorprüfung setzt sich aus allen Prüfungsleitungen zusammen. Darunter zählt neben den Prüfungen in den Fachwissenschaften auch die Fachdidaktik, die Bildungswissenschaften (einschließlich Orientierungspraktikum), die Bachelorarbeit und ggf. eine mündliche Prüfung im Abschlussmodul in den romanischen Fächern.

Klausurenphase

In jedem Semester gibt es an der Universität Mannheim zwei Klausurenphasen. Die Ersttermine finden in den zwei Wochen nach Ende der Vorlesungszeit, die Zweittermine in der letzten Woche vor Vorlesungsbeginn des neuen Semesters statt.
Du hast die freie Wahl, zu welchem der Termine du deine Prüfungen schreiben möchtest. Bestehst du eine Klausur beim Ersttermin nicht, so kannst du sie kurze Zeit später zum Zweittermin wiederholen.

Prüfungsordnung

Die Prüfungsordnung legt den Rahmen für das Erbringen jeglicher Prüfungsleistungen fest. Sie stellt dabei unter anderem Informationen zu den verschiedenen Formen der Prüfungsleistungen sowie der Errechnung von Noten bereit. Die aktuelle Prüfungsordnung findest du hier.

Prüfungsanmeldung

Pro Semester gibt es einen zweiwöchigen Zeitraum, zu dem die Prüfungsanmeldung möglich ist. Dazu erhältst du immer rechtzeitig eine Informationsmail an deine Uni-Mailadresse. In dieser Zeit kannst du dich problemlos über das Portal² zu deinen Klausuren anmelden.
Verpasst du einmal die Frist oder möchtest dich nach Ablauf der Frist vom Erst- auf den Zweittermin ummelden, so ist dies gegen eine Gebühr von 10 € pro Prüfung bis zwei Tage vor dem Prüfungstermin noch möglich.
Solltest du eine Prüfung nicht bestanden oder dich abgemeldet haben, so wirst du automatisch zum nächstmöglichen Prüfungstermin pflichtangemeldet.

Prüfungsabmeldung oder -rücktritt

Abmelden kannst du dich von einer Prüfung bis zu zwei Tage vor dem Prüfungstermin über das Portal².
Nach Ablauf dieser Frist oder bei einer Pflichtanmeldung ist ein Rücktritt von einer Prüfung nur unter Nachweis eines triftigen Grundes möglich. Weitere Informationen dazu findest du hier. Dort kannst du auch einen entsprechenden Antrag herunterladen und ihn beim Express-Service oder per Post bei deinem Studienbüro einreichen.

Wiederholung

Grundsätzlich kannst du eine nicht bestandene Prüfung einmal wiederholen. Innerhalb deines Studiums hast du jedoch drei „Joker“, die dir einen dritten Klausurversuch ermöglichen. Dies ist nicht innerhalb der Orientierungsprüfung oder bei deiner Bachelorarbeit möglich. Die Wiederholung einer bereits bestandenen Klausur ist nicht erlaubt.

Ansprechpartner

Falls du weitere Fragen hast, die auf unserer Homepage oder der Website unserer Fakultät nicht beantwortet werden konnten, so kannst du dich gerne bei uns oder einem der folgenden Ansprechpartner melden:

• Die Fachschaft: fim@fim.uni-mannheim.de
• Studiengangsmanagerin: Elena Boldin
• Ansprechpartner im Studienbüro: Corina Wolf
• Fachstudienberatung für Inhaltliches zum Studium