Master of Science in Business Mathematics

Hier findet ihr Informationen zum Studiengang und der Prüfungsordnung des Masters Wirtschaftsmathematik.

Solltet ihr weitere Fragen oder Probleme haben, könnt ihr euch gerne per Mail (fim@fim.uni-mannheim.de), telefonisch (0621 / 181 – 2426) oder direkt (im Gebäude A5, 6, Raum C001) an uns wenden.

Informationen zur Ersti-Woche, die am 25.08.2014 beginnt, findet ihr hier: https://fim.uni-mannheim.de/content/view/461/269/lang,german/

Mailinglisten

Die Mailinglisten helfen uns und der Fakultät, euch immer auf dem Laufenden zu halten.

Prüfungsordnung

In der Prüfungsordnung findet ihr alles, was für euer Studium relevant ist. Genauer gesagt, wie viele Fächer ihr in Mathe und Wirtschaft belegen müsst, was ihr über Prüfungen wissen müsst oder was ihr bei eurer Masterarbeit beachten solltet.

Die aktuelle Version findet ihr auf den Seiten des Studienbüros.

Natürlich müsst ihr die Prüfungsordnung nicht auswendig lernen. Bevor ihr aber wegen einer Frage zu eurem Studium gleich zum Studienbüro rennt, empfiehlt es sich, erstmal dort nachzuschauen. Bleibt trotz Lektüre der Prüfungsordnung noch etwas offen, könnt ihr euch an die Ansprechpartner, die wir unten aufgelistet haben, wenden.

Prüfungsanmeldung

In jedem Semester gibt es festgelegte Zeiträume, während derer ihr euch für die Prüfungen anmelden könnt. Im Herbst-/Wintersemester meist im Oktober, im Frühjahrs-/Sommersemester im April.

Es gibt jedoch zwei getrennte Zeiträume:

Im ersten Zeitraum könnt ihr euch nur für Fächer anmelden, die die Fakultät BWL anbietet. Wenn ihr also Finance-, Operations- oder andere BWL-Vorlesungen hört, müsst ihr auf diesen Zeitraum achten. Er dauert zwei Wochen.

Ebenfalls zwei Wochen Zeit habt ihr, um euch für alle anderen Vorlesungen, insbesondere die aus der Mathematik und der VWL, anzumelden. Der Zeitraum beginnt mit dem Ende der BWL-Anmeldung oder wenige Tage später.

Wenn ihr vergessen solltet, euch für die Prüfung anzumelden, könnt ihr euch nachmelden. Das kostet derzeit 10 € und ist nur persönlich bei den Studienbüros in L 1 möglich. Gleiches gilt für den Fall, dass ihr euch von einer Prüfung abmelden wollt. Kostet 10 € bei den Studienbüros. Für beides gilt eine Frist, die die Studienbüros bekanntgeben.

In Mannheim werden Klausuren in der sogenannten Prüfungsphase geschrieben. Das sind im Frühjahrs-/Sommersemester die zwei Wochen nach der letzten Semesterwoche. Das ist auch eine Faustregel fürs Herbst-/Wintersemester, aber je nachdem wie Weihnachten liegt, kann das abweichen. Sie endet dann immer spätestens am Tag vor Heiligabend und beginnt dann, falls nötig, schon am letzten Vorlesungsfreitag. Wenn ihr bei einer Klausur krank seid oder durchfallt, werdet ihr automatisch zum Zweittermin angemeldet. Dieser findet allermeistens in der Woche vor Beginn des nächsten Semesters statt.

Mündliche Prüfungen macht ihr immer persönlich mit dem Dozenten oder dem Lehrstuhlsekretariat aus. Dort gibt es je nach Vorlesungsgröße und Wunsch der Teilnehmer, oft auch andere Optionen, etwa mitten im Semester oder nach Vorlesungsbeginn des nächsten Semesters.

Prüfungsmodalitäten können sich jederzeit ändern, leider auch ohne dass wir vorher etwas davon erfahren. Ihr könnt euch immer an David Steiner beim Studienbüro I wenden, er kann alle aktuellen Fragen beantworten.

Anlaufstellen bei Fragen

Falls nach dem Lesen unserer Webseite und der Webseite der Fakultät (www.wim.uni-mannheim.de) noch Fragen offen bleiben, gibt es folgende Ansprechpartner für euch:

Allgemeines

Solltet ihr noch auf der Suche nach weiteren Informationen sein, könnt ihr auch gerne mal einen Blick auf die Webseite der Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik werfen. Sollten die Fragen eher allgemeiner Natur sein, beantwortet die Webseite der Universität Mannheim auch schon einige Fragen.

Struktur des Studiums

Der Master of Science in Wirtschaftsmathematik in Mannheim bietet viele Wahlmöglichkeiten.

Es gibt keinen verbindlich vorgegebenen Studienplan. Stattdessen ist vorgegeben, aus welchen Bereichen ihr wie viele ECTS hören könnt. Wie ihr die auf die Semester aufteilt, ist euch überlassen.

120 bis 127 ECTS, die ihr im Master erringen müsst, verteilen sich wie folgt:

  • Allgemeine Mathematik: min. 16 ECTS, min. 2 Gruppen je 8 ECTS
  • Schwerpunkt: min. 14 ECTS
  • Wirtschaft: 32 bis 40 ECTS, max. 24 ECTS aus der BWL
  • Masterarbeit mit Vortrag: 30 ECTS

Jede Vorlesung in der Mathematik gehört einer der Gruppe A, B und C an. Mathematik A sind meistens Vorlesungen, die sich mit Analysis befassen, Mathematik B mit Algebra und Mathematik C (die mit Abstand größte Gruppe) mit Angewandter Mathematik. Ihr könnt nicht alle Mathematik-Vorlesungen aus einer Gruppe hören.

Die Abgrenzung zwischen Allgemeiner Mathematik und Schwerpunkt ist fließend. Ihr legt das meistens in einer Studienberatung mit einem Professor fest, die im ersten Semester stattfindet. Meistens ist das der Professor, bei dem ihr später eure Masterarbeit schreibt.

Für eure Abschätzung: Eine Standardvorlesung mit vier Semesterwochenstunden und einer 2-SWS-Übung hat in der Mathematik 8 ECTS. In der BWL hat eine Standardvorlesung mit je 2 SWS Vorlesung und Übung 6 ECTS, Vorlesungen in der VWL haben mehr ECTS.

Ihr müsst außerdem noch zwei oder drei Seminare absolvieren, wobei eins aus dem Schwerpunktbereich kommen muss.

Schließlich habt ihr die Möglichkeit, bis zu zwei Bachelorkurse, die ihr noch nicht belegt habt, zu belegen.

Modulkatalog

Im Modulkatalog findet ihr alle Kurse, die im aktuellen Semester angeboten werden. Je nach Angebot der Professoren kann er sich jedes Semester ändern, da neue Kurse hinzukommen oder alte Kurse nicht mehr angeboten werden können.

Den aktuellen Modulkatalog findet ihr hier.

Solltet ihr weitere Informationen zum Studiengang Master of Science in Wirtschaftsmathematik suchen, zum Beispiel zur Bewerbung, könnt ihr auch gerne mal auf der Webseite der Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik vorbeischauen.