Die FIM stellt sich vor: Das Öffentlichkeits-Referat

Die FIM stellt sich vor: Das Öffentlichkeits-Referat

Was bringen euch unsere Angebote, wenn niemand darüber Bescheid weiß? Öffensichtlich wenig! Deswegen gibt es bei uns das Öffentlichkeitsreferat. Unser PR-Team, bestehend aus Niklas, Philipp und Nina (nicht im Bild) versucht, euch Studis stets über all unsere Kanäle auf dem Laufenden zu halten. Ob Facebook, Twitter oder unsere Homepage – überall müssen die Informationen und Beiträge aktuell gehalten und mit ein wenig Witz und Charme lesefreundlich gestaltet werden. Events erstellen und teilen, mit dem Ziel, so viele Studis wie möglich zu erreichen, gehören zu den Alltagsaufgaben dieses Referats. Eine weiterer Aufgabenbereich betrifft unsere E-Mail-Korrespondenz. Insbesondere geht es hierbei darum, Anfragen von Unternehmen oder anderen Universitäten zu beantworten, die Mailinglisten zu pflegen und im besten Fall zu füllen.

 

Aufgrund von Auslandsaufenthalten und Personalfluktuationen gab es leider schon länger keinen Newsletter mehr über die allseits bekannte StudiInfo-Mailingsliste (Tipp: abonnieren!), aber an wichtige Deadlines wie beispielsweise das nahende Ende der Prüfungsanmeldung werdet ihr immer noch zuverlässig von unseren Referenten erinnert. Und wer weiß – vielleicht ist ja das ein oder andere Marketing- oder PR-Genie unter euch, das bei uns den Laden mal umkrempeln und dem Öffentlichkeitsreferat zu neuem Glanz verhelfen möchte.

 

PS: Seit heute neu im Aufgabenspektrum: das Generieren lustiger Memes.

PPS: Fun Fact: Dieser Post wurde von einem sonstigen FIM-Mitglied geschrieben, nicht von jemandem aus dem PR-Team.